Einfaches RGB
IMG-20180518-WA0000[1]

Liebe Frauen,
Liebe Mallorca-Freundinnen und -Freunde

Bitte entschuldigt mein langes Schweigen. Mir kam kurz das Leben dazwischen und ich musste erfahren, wie sich dieses innerhalb von einer Sekunde ändern kann. Aber um es gleich vorweg zu sagen, ich hatte mega Glück im Unglück. Am 10. März, nach einem richtig schönen Rundgang im Garten der Frauen mit gehörlosen Mallorquinerinnen, hat mich ein jugendlicher Raser mit seinem Auto von der Strasse gefegt. Einfach so… ohne Vorwarnung wurde ich innert einer Sekunde aus meinem Alltag katapultiert.
Nun gut, wie gesagt, ich hatte mega Glück. Es waren wohl grad mehrere Schutzengel im Einsatz und auch mein Prinz Fröschl, der seit über 20 Jahren mit mir im Auto rumfährt. Ich hatte so einige Blessuren, die mich erstmal ein paar Wochen flachgelegt haben, mein Auto Totalschaden. Nun, nach 10 Wochen, tapse ich wieder ins Leben zurück. Noch nicht mit dem Drive, den ich gerne hätte… Es braucht noch etwas Zeit bis zur vollständigen Heilung.

Mein Fazit aus der Geschichte:
  • Die Einsicht, wie kostbar die Zeit ist, denn es reicht eine Sekunde und alles ist anders
  • Neben der Wut auf den jugendlichen, alkoholisierten Fahrer aber auch Dankbarkeit, dass ich den Mist überlebt habe
  • Tja und ich übe mich in Geduld. Ihr kennt mich und wisst, dass das nicht gerade zu meinen Stärken gehört…. Aber ich bleibe dran
  • Eine grosse Freude auf alles, was ich heute und hoffentlich auch morgen erleben darf
Klar das alles wusste und fühlte ich auch schon vorher… aber unter uns gesagt, das Bewusstsein dafür verändert sich mit einem solchen Erlebnis schon.
Das tönt nun hoffentlich nicht allzu rosarot. Glaubt mir, dazwischen hadere ich auch, fiel auch mal in die Selbstmitleidsgrube, habe Angst und Sorge ob alles wieder gut wird und überhaupt.
Unglaublich froh bin ich aber auch über die Hilfe, die mir zuteilwurde und wird. Rudi übernimmt meine Auswärtstermine, Freundinnen fahren mich abwechslungsweise zur täglichen Physio, Manuela eine Schulfreundin kam eine Woche und war meine Chauffeuse und nun ist Monika da, eine gute Freundin aus meiner Kinozeit und übernimmt sogar einen ganzen Monat den Chauffeusenjob. Bin also sowas wie Miss Daisy und ihre Chauffeusen, bis mein verletztes Auge mich – hoffentlich wieder bald – selber fahren lässt.

Ihr seht, Ladys First geht weiter und wir sind auch schon wieder mitten in der Temporada – der Saison. Dieses Jahr garantiert mit viel weniger Touristen auf der Insel. Gut so, denn die letzten beiden Jahre war es schlicht «too much». Für alle… für die Insel, die Umwelt, die Leute die hier leben und nicht zuletzt für die Touristen selber.

Lasst uns guten, fairen und gescheiten Tourismus
anbieten und nutzen, damit wir alle
mit gutem Gewissen geniessen können.

Ferrutx_NL
Naturschutzgebiet
Besondere Ecken entdecken, das geht am Besten zu Fuss. In kleinen Gruppen oder ganz privat.
Auf der Insel haben wir ganz wunderbare Ecken, viele Naturschutzgebiete wo man richtig in die Natur eintauchen kann. Wilder Ginster, Palmen, Yucca, hohes Dissgrass. Wild und verwegen zeigt sich hier die Natur. Wir freuen uns immer besonders über Gäste, die uns für Wanderungen buchen, denn das bedeutet, dass wir ganz spezielle Ecken zeigen. Rudi hat für mich in den letzten Wochen einige Wanderungen übernommen. Bei mir geht das ja leider noch nicht. Am liebsten führt er die Leute zum oder auf den Gipfel des Ferrutx. Von dort oben hat man eine wunderbare Aussicht auf die Bucht von Alcudia, das Tramuntanagebirge, weit bis zum Berg Randa und bei klarem Wetter auch nach Menorca. Ein Erlebnis, vor allem wenn man unterwegs neben den wilden Ziegen auch noch der kleinen Herde Wildpferde begegnet…. Und dann besticht natürlich der Ferrutx mit seiner einzigartigen Felsnase.
PPP
Villa Alborada
Ganz neu und exklusiv haben wir eine superschöne Villa in Costa de los Pinos für die Ferienvermietung erhalten.
Das Haus ist ein Traum. Ruhige Lage inmitten von Pinien, grosszügige und schön angelegte Gartenanlage. Pool, viele Terrassen, Lounge Bereich und viele schöne Ecken um die Zeit stehen zu lassen. Ein zweistöckiges Haus alles ganz neu eingerichtet. Riesiger Wohn-Essbereich, grosse Küche, Master-Bedroom, grosses Badezimmer. Im unteren Stock nochmals zwei Schlafzimmer, noch ein Wohnbereich, Badezimmer und kleine Küche. In der Nähe mehrere Restaurants, Tennis, Golf, Strand (wild und mit Liegestühlen) ein sehr gutes Chiringuito (Strandbeiz) kurz alles was Ferien so richtig schön macht. Super geeignet für 6 bis max. 7 Personen. Noch gibt es viele freie Termin, da das Haus ganz neu in die Ferienvermietung gekommen ist… trotzdem meldet euch rasch möglichst mit eurem Wunschtermin. Hier findet ihr weitere Infos zum Haus
SF_NL
Fincahotel Sos Ferres
Ich gestehe, eines meiner Lieblinge ist das Fincahotel Sos Ferres. Ideal, wenn man seine Ruhe möchte und wenn das Geniessen von Natur und Ferien im Vordergrund steht. Gerade hatte Sarah mit ihrer Yogagruppe das ganze Hotel für sich alleine. Ganz wunderbar. Eine Oase, kulinarische Verwöhnung erst noch inklusive. Das Sos Ferres überarbeitet gerade seine Webseite www.sosferres.com Einige Infos findet ihr trotzdem oder ihr meldet euch einfach bei mir anna@ladysfirst.es und ich organisiere alles für euch. Wenn ihr abschalten möchtet, dann seid ihr da genau richtig.
Schreibwerkstatt
Schreibwerkstatt «Biografisches Schreiben»
…. und auf diese Woche freue ich mich ganz besonders. Vom 22. bis 29. September 2018 findet im Sos Ferres eine Schreibwerkstatt zum Thema «Biografisches Schreiben» statt. Jedes Leben ist einmalig und voller Erinnerungen. Lohnt es sich da nicht das Vergangene festzuhalten? Als Aufzeichnung für die Angehörigen, für sich selber zur persönlichen Klärung oder einfach nur so. Aus Freude am Schreiben. Elisabeth Moser, Poesie- und Bibliotherapeutin (FPI), Kursleiterin für kreatives Schreiben und Biografin führt euch durch diese Woche. Interessiert? Dann lasse ich dir gerne das ausführliche Programm zukommen. Du kannst es bei mir unter anna@ladysfirst.es oder direkt bei Elisabeth unter elisabeth.moser@textexpress.ch bestellen.
PP_Front
Zauberhaftes Stadthaus in Cala Millor
In einer kleinen Nebenstrasse, ca. 80 m vom Meer weg befindet sich dieses zauberhafte Stadthaus. Ganz neu renoviert, unglaublich geschmackvoll eingerichtet. Kurz ein Bijou. Platz bietet es bis zu 8 Personen (4 Schlafzimmer und 3 Badezimmer) mit Terrasse für den morgendlichen Kaffee und Patio für die ruhigen Stunden oder fürs Abendessen. Das Haus ist ganz neu in der Ferienvermietung. Selbstverständlich mit Vermietungslizenz und kann ab sofort gebucht werden. Mehr Infos findet ihr hier
Mandelblüte mit Ferrutx_NL
Die Herkunft der Mandeln
Das Fincahotel Sos Ferres liegt übrigens inmitten von Mandelbäumen und Reben. Wusstet ihr, dass die Mandelbäume ursprünglich aus Afghanistan stammen und hier streitet man sich etwas darüber, ob es die Römer oder die Araber waren, die die Bäume auf die Insel brachten. Nun gut, Hauptsache sie sind da. Diesen Frühling wieder als absolute Duft- und Blütenpracht, nun im Frühsommer übersät mit unzähligen zarten und doch kräftigen grünen Blättern. Einfach schön

Diese Newsletter ist diesmal etwas kürzer, auch weil meine täglichen Stunden am Compi limitiert sind, solange ich nur ein Auge nutzen kann… Es war mir aber wichtig, ein Lebenszeichen von mir zu geben und euch schöne und genussvolle Frühsommertage zu wünschen… und claro, ich freue mich, wenn ich von euch höre, wenn ich etwas für euch organisieren darf und noch mehr, wenn wir uns wiedersehen.


Lasst es euch bis dahin gut gehen, herzlich
Eure Anna
Ziegen auf Ferrutx_NL
facebook linkedin custom
MailPoet
X