News

Basenwoche auf Mallorca, Februar 2019

Eine Auszeit für Körper und Seele in schönster Umgebung. Basische Vollverpflegung, Body awakening, geführte Wanderungen, Ausflüge in die Berge, ans Meer, in den Garten der Frauen, Aloe-Vera-Farm, Informationen zu Ernährungsthemen, Kochabend, Dossier mit Infos und Rezepten zum Mitnehmen und vieles mehr. Anmeldungen und Infos unter anna@ladysfirst.es

 


Palma kreativ

Ein künstlerisch-kulinarischer Rundgang durch Palma’s Kreativenviertel. Zwischen alten Stadtpalästen und neuen Boutiquehotels pulsiert in Palmas Altstadtviertel «La Calatrava» die Kreativität. Hier in den Gassen, im Schatten der Kathedrale, lebte schon in den 1980er Jahren Miquel Barceló, Mallorcas bekanntester Gegenwartskünstler und bis heute finden sich hier, abseits der Touristenpfade, eine Vielzahl von Künstlerateliers, Kunsthandwerkerstuben und Galerien. Geführt  durch die in Palma ansässige, deutsche Kunstgeschichtlerin, Uta Gritschke, bekommt ihr Zugang auch zu den verstecktesten Werk- und Wirkstätten von Malern, Bildhauern, Textil- und Töpferkünstlern. Zum Abschluss erwartet uns dann die Objekt- und Videokünstlerin Rosa Mascaró in ihrer Wohnung, um uns in den Genuss ihrer zweiten Leidenschaft kommen zu lassen, der authentischen mallorquinischen Küche. Ein besonderes Erlebnis. Buchbar ab zwei Personen. Dauer ca. 6 Stunden.
Wer sich das keinesfalls entgehen lassen möchte bucht direkt hier: 
 anna@ladysfirst.es


 


Dem November entfliehen, Yoga Retreat vom 2. bis 5. November 2017

Erlebe ein paar milde Tage auf der schönen Mittelmeerinsel, mit täglichen Yoga-Sessionen. Geniess die Ruhe und die Erholung, lerne neue Leute kennen und erfahre bei einem Besuch im Garten der Frauen bei Artà spannendes über die Kultur und Traditionen dieser Insel. Weiter erwartet dich eine Wanderung im Naturschutzgebiet und selbstverständlich kannst du deinen Aufenthalt auf der Insel verlängern oder auch früher kommen. Hast du noch Fragen, dann melde dich doch bei Anna unter anna@ladysfirst.es oder bei Jana unter namaste@yogasolmallorca.com

Und hier geht es zum Programm: Dem November entfliehen Mallorca 2017 und hier zur Anmeldung: Dem November entfliehen 2017 – Anmeldung


Mallorca ist aktuell sattgrün..

k_mandelnWer aktuell auf Mallorca unterwegs ist kann sich kaum satt sehen. Das Gras in den Wiesen steht im Moment so hoch, dass man die Lämmchen fast nicht mehr sieht. Kaum ist die Mandelblütenzeit vorbei, findet man bereits die ersten grünen Mandeln an den Bäumen, dies nicht selten nebst den Mandeln vom vergangenen Jahr.  Bei den Feigen ist es nicht anders. Es ist noch keine 3 Wochen her, dass die Feigenbäume noch wie Skulpturen in der Gegend standen und ehe man sich versieht wachsen die ersten Feigen an den Bäumen und die Blätter spriessen! Es ist einfach wunderbar und man muss es erleben! Die Orangenbäume blühen und gleichzeitig tragen sie noch herrlich süsse Früchte der vergangenen Saison! Bei den Zitronenbäumen ist es genauso. Jetzt ist es eine wunderbare Zeit, sich auf Mallorca einzulassen und die herrliche Natur zu geniessen.


 Mallorcas Frauen 

tisch-garten-der-frauen_kMöchtest du spannende Geschichten über die Frauen Mallorcas und damit einen wichtigen Teil der Geschichte der Insel erfahren? Dann melde dich doch für eine Führung an. Die finden jeweils am Mittwoch Vormittag statt. Auf Wunsch kannst du auch zum Mittagessen bleiben. Mehr Infos findest du auch auf der Webseite www.gartenderfrauen.com

Hier kannst du dich für die Führung anmelden oder nach mehr Infos fragen Mail

 


Jardin de las Mujeres – Garten der Frauen, Artà

Es ist minetz_def_wwwr eine grosse Ehre, dass mir die beiden Gründerinnen Christiane und Gabriele den Garten anvertraut haben und ich werde diesen gerne in ihrem Sinne weiterführen. Sehr dankbar bin ich auch um die Unterstützung der neuen Besitzerin und des neuen Besitzers. Nun gibt es viel zu tun, damit die Wiedereröffnung des Gartens der Frauen bald erfolgen kann.

Mehr könnt ihr unter www.jardindelasmujeres.com resp. www.gartenderfrauen.com erfahren. Ich freue mich auch sehr über Rückmeldungen, Fragen, Inputs und jegliche Unterstützung. Gross geschrieben soll auch die Vernetzung sein. Ihr kennt Frauenorganisationen, Frauenunternehmen oder interessante Termine oder habt spannende Kontakte, dann lasst mich das doch wissen oder verlinkt den Garten der Frauen gleich damit. Hier meine Mailadresse anna@gartenderfrauen.com

Vielen Dank und bis bald im Garten der Frauen 


Wanderungen durch die Mandelblüte

Mandelb_kleinBald ist es wieder soweit… die ersten zarten Blätter spriessen bereits an den knorrigen Mandelbäumen und bald verwandelt sich die Insel wieder in ein weisses und rosa Blütenmeer. Möchtest du da eintauchen? Dich vom süssen Duft der Mandelblüten verführen lassen?
So ganz nebenbei noch einiges über die Mandelbäume und die Verarbeitung erfahren? Dann plane doch eine Reise mit Freundinnen oder der Familie in dieser Zeit. Gerne organisiere ich für dich die Unterkunft, die Wanderungen und auch sonst das Rahmenprogramm, wenn du das möchtest. Unterkunft in Fincas oder ausgesuchten Fincahotels.
Die ersten Mandelbäume beginnen meist Ende Dezember zu blühen, in voller Blüte stehen sie dann ab Mitte Januar bis anfangs März. Das Mandelblütenfest in Son Servera ist jeweils am ersten Sonntag im Februar.
Möchtest du das blühende Mallorca erleben, dann melde dich doch hier per Mail


Koch- und Frühstückservice

Fruehstuech_zuge_2Du verbringst mit deiner Familie oder mit lieben Freunden Ferien auf einer Finca und möchtest nicht oder zumindest manchmal nicht selber kochen? Dann buch doch einfach unseren Frühstücks- oder Kochservice. Wir machen dir gerne Menüvorschläge oder überraschen dich mit einem Degustationsmenü oder mit mallorquinischen Spezialitäten. Gerne verwöhnen wir dich auch mit einem Frühstücksservice. Wir freuen uns, wenn wir dich und deine Lieben nach Strich und Faden verwöhnen dürfen. Mehr Infos

 


Fitness-Frühstück – Fit und entspannt in den Tag

fit und entspanntVom 29. Juni bis 27. Juli findet jeweils am Mittwoch ein leichtes Sportprogramm für Frauen aller Altersgruppen statt. Bei mir am Pool von 9.00 bis ca. 12.00 Uhr. Nach einem kurzen Aufwärmprogramm wird der Körper mit dem Eigengewicht und einem Theraband fit gemacht. Kleine Rückenschule und Dehnungsübungen. Trainingseinheit 30 Minuten.

Diese Anstrengung wird selbstverständlich belohnt. Eine klassische Rückenmassage (ca. 20 Minuten pro Gast) unter dem Olivenbaum ausgeführt von einer anerkannten Masseurin /Sportphysio, runden das “Fitness-Programm” ab. Und wer sich nicht gerade massieren lässt, geniesst ein gesundes und ausgewogenes Frühstück mit Birchermüesli nach Schweizer Rezept (what else!), sonstigen Leckereien und frischen Früchten… und wer doch etwas sündigen mag kriegt auch ein Glas Cava. Was für ein toller Start in den Tag.

Kosten: Trainingseinheit, Massage und Frühstück alles inkl. Euro 58.- pro Person. 6 bis max. 8 Teilnehmerinnen. Das Fitness-Frühstück wird 5 x durchgeführt. Anmelden kann man sich für einzelne Tage oder auch für alle 5 Trainingseinheiten. Termine: 29.6., 6.7., 13.7., 20.7. und 27.7.2016. Anmelden kann man sich hier


Führung und Degustation auf dem Weingut Mandia Vell

tisch mandiaEines der ältesten Weingüter auf der Insel (die Geschichte des Weingutes geht zurück bis zum Jahr 1263) öffnet für uns die Pforten. Am 24. März und am 6. Mai dürfen wir die feinen Weine degustieren und werden verköstigt. Vorgängig, anlässlich einer Führung durchs Weingut, erfahren wir viele interessante Informationen zum Weinbau und zur Finca, direkt vom Besitzer und seinem Önologen.

Kosten pro Person, inklusive Degustation und Verköstigung: 35.- Euro. –  Anmelden kann man sich hier. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt!

 


Feng-Shui Workshop im Juni

Feng Shui Garten_kleinFerien-Workshop vom 20. bis 23. Juni mit Suzanne Grethlein. 4 Spannende Workshop-Tage und die Möglichkeit interessante Ausflüge zu buchen. Einzigartige Wanderungen an Kraftorte und Besichtigungen von wunderschönen und spannenden Gärten. Unterkunft nach Wunsch im Stadthotel oder Finca auf dem Land oder nahe am Meer. Hier kannst du das Programm und mehr Infos anfordern. Mail

 

 

 


Malkurs mit Heinz Schaffner

HS_klein

Der bekannte Maler Heinz Schaffner, 1954 in Olten geboren, mit vielen Ausstellungen in Zürich und Basel über Berlin und Paris bis Kairo, lebt und arbeitet seit Jahren auf der Insel. Seine Bilder beeindrucken durch eine strenge Komposition, die sich an der Horizontalen und Vertikalen ausrichtet. Ab Frühling 2016 bietet er erstmals interessierten Frauen und Männern ein Workshop in seinem Atelier an. Mehr Infos anfordern. Mail

 

 

 

 


Yogawoche im Juni 2016 auf Mallorca

Yoga

Vom 11. bis 18. Juni 2016 findet auf Mallorca eine Yogawoche mit Karin Käppeli, Studio Move for Health, Schwerzenbach statt. Yoga, vegetarische/vegane Ernährung und ein spannendes Rahmenprogramm in einer wunderbaren Location. Möchtest du mehr darüber wissen oder dich gleich anmelden, dann nimm bitte direkt mit Karin Kontakt auf unter:  info@karinkaeppeli.ch, www.karinkaeppeli.ch oder Tel. +41 44 826 06 29 > >  Flyer mit Anmeldetalon

 

 

 


Die schönste Ecke Mallorcas entdecken

Aussicht

Wenn du deine Ferien im Osten der Insel verbringen willst und wissen möchtest, was in dieser Region so alles für dich interessant sein könnte, dann kannst du mich für eine Kennenlern-Runde buchen. Das Programm passe ich individuell auf deine Wünsche und Ferien an und wir ziehen für ein paar Stunden los. Du lernst dann die schönsten Buchten, die besten Restaurants, die hübschesten Orte, tolle Läden und nette Leute kennen und wirst dich dann rasch wohl und fast wie zu Hause fühlen. Dein Vorteil ist, dass du dir damit einen guten Überblick über die schönste Ecke Mallorcas verschaffen kannst. So wirst du garantiert in keine „Touristenfalle“ tappen. Das spart Zeit und Geld und macht erst noch Spass. Dauer ca. 6 Stunden, Preis pro Person inkl. Apéro/kleiner Imbiss Euro 190.- Ideal für alleinreisende Frauen. Gruppenpreise auf Anfrage.

 


 

LMdA Logo bearb_2

 

 

Einmal pro Monat findet auf unserer Finca ein Netzwerk-Anlass statt. Das kann ein Brunch sein, ein Mittag- oder Abendessen oder auch ein Apéro. Manchmal kochen wir selber, manchmal haben wir aber auch Gastköchinnen und –köche. Oft auch mit Rahmenprogramm wie Musik und Degustationen oder Gäste bringen ein Thema mit. Wir verbringen ein paar nette Stunden zusammen und lassen es uns gut gehen. Wenn du mal dabei sein möchtest, dann maile an anna@lamesadeanna.es

 

 


Wasser und Sonne – was will man mehr

N_boot_k

Surfen und Stand Up Paddle (SUP) mit Malen. Schnorcheln und Tauchen mit professionellen Tauchlehrern. Eine Bootsfahrt in einsame Buchten oder sich mit dem Schnellboot den Wind um die Ohren blasen lassen.

 

 

 

 


Schmuck herstellen bei Mona und bei Tasso

TM4

Das hübsche kleine Städtchen Artà ist ein Goldschmiede-Eldorado. Tasso führt seit über 20 Jahren eine kleine gemütliche Werkstatt im Zentrum von Artà und auch Mona hat seit einigen Jahren eine kleine Werkstatt mit Laden in Artà. Beide führen euch gerne in die Grundlagen dieses schönen alten Handwerks ein. Sei es in einem tägigen Kurs, aber auch in Wochenkursen. Die Workshops können einzeln oder in Gruppen gebucht werden. Mehr Infos hier

 

 


Bodega Ribas

Ribas1

Seit über 300 Jahren wird auf dem Weingut der Familie Ribas Wein hergestellt. Auf einer Rebfläche von über 40 Hektar finden sich mallorquinische Rebsorten wie Prensal Blanc, Mantonegro, Gargollassa und Callet, aber auch ausländische Rebsorten wie Vicognier, Syrah, Cabernet Sauvignon und Merlot. Produziert werden die Weine “Ribas” mit den frischen und fruchtigen Aromen von Prensal und Mantonegro. Die eleganten Sió Weine, alsHommage an die Grossmutter und der Ribas de Cabrera, ein reifer und eleganter Wein, der nur in den besten Erntejahren hergestellt wird. Interessante Führungen und Degustation.

 


Wanderung zur Halbinsel Victoria

1504_2

Für heute haben wir uns was vorgenommen… zuerst ein zwar enger, aber angenehmer Weg Richtung Puig de Romani… dann wird’s aber ziemlich steil… da sollen wir rauf… und da durch? Wirklich durch diese schmale Pforte? Gesagt getan… mit anschliessender Kraxelei, die einige Konzentration und gute Trittsicherheit erfordert. Auf dem Puig angekommen ist die Rundsicht wie immer grandios… zum Cap Formentor, auf die Bucht von Pollença und nach Alcudia. Natur und Freiheit pur. (6. März 2015)

 

 


Städtetrip Barcelona

1503_1

Barcelona und Mallorca sind nur 20 Flugminuten entfernt und deshalb gut kombinierbar. Barcelona heisst eintauchen in eine quirlige Grossstadt, deren Quartiere wie Raval, Sants, Gràcia einem aber glauben machen, dass man sich irgendwie doch wieder in einem Dorf befindet. Die Ciutat Vella (Altstadt) bezaubert mit den engen Gassen, vielen Läden und hübschen kleinen Restaurants. Neben der Sagrada Familia, die man sicher gesehen haben muss, gibt es noch viele andere Sehenswürdigkeiten. Architekten wie Sir Norman Foster, Calatrava und auch Jean Nouvel haben sich hier verewigt und Gaudi begegnet man auf Schritt und Tritt. Spass macht es auch, auf der Rambla zu flanieren, ruhige Plätze zu entdecken und natürlich kilometerweit am Strand des Barceloneta zu spazieren. Da trifft man halb Barcelona am Flanieren, Sport treiben und oder schlicht in der Sonne liegen. Diese Stadt muss man wirklich erlebt haben.


Sehnsucht Mandelblüte

mandel

Es ist soweit. Pünktlich zum Mandelblüten-Fest am 1. Februar in Son Servera, zeigen sich die ersten Mandelblüten. Noch blühen nicht alle Bäume, aber es lässt sich erahnen wie wunderbar es in wenigen Tagen und Wochen sein wird. Ein duftendes Meer von weissen und rosa Blüten wird die Insel überziehen. Ein Naturschauspiel, das man nie mehr vergessen wird und die frühlingshaften Temperaturen laden zum Wandern und Spazieren ein. (31. Januar 2015)

 

 


Besuch des historischen Landgutes „Es Calderers“

1502_1

Wer das historische Landhaus Els Calderers betritt, hat den Eindruck, dass hier gerade eben noch gearbeitet wurde. Nicht nur im Handarbeitszimmer, auch in der großen Wohnküche, in der Korn-kammer unterm Dach, sowie im Büro des Landverwalters, wo Rechnungsbücher, Quittungsblöcke und Tintenfässer den kleinen Sekretär bedecken. Die Geschichte des Landhauses in Sant Joan ist über 700 Jahre alt. Das stattliche Hauptgebäude mit großem Eingangsportal stammt aus dem 18. Jahrhundert, Mitte des 20. Jahrhunderts führte der damalige Besitzer Francisco Juan de Sentmenat Restaurie-rungsarbeiten durch. Der Kunstliebhaber sammelte mallorquinische Kunstwerke und Möbel, die heute den Charme von Els Calderers ausmachen und einen Eindruck vom aristokratischen Leben auf Mallorca im 18. und 19. Jahrhundert vermitteln. Bis in die 1950er Jahre wurde der Hof mit Pferden, Schweinen, Backhaus, Schreinerei, Schmiede und 200 Hektar Land noch bewirtschaftet, danach verfiel das Anwesen in einen Dornröschenschlaf, bis es 1993 als Museum wieder erwachte. Die Besitzer-familie bewohnt noch immer einige Privatzimmer in der zweiten Etage, alle anderen Räume sind zu besichtigen, viele sogar frei zugänglich. Wie etwa das Musik- und angrenzende Esszimmer, in dem eine Tafel für 18 Personen mit feinem Geschirr, Stoffservietten und Kerzenleuchtern eingedeckt ist. Es sind die vielen Details, die das frühere Leben in Els Calderers so greifbar machen. Dazu gehören die Bettpfannen im Mädchenzimmer genauso wie Hosen, Schuhe und Hemden im Ankleideraum des Hausherrn oder die vielen Fläschchen und Tiegel im Badezimmer mit einer Emaille-Badewanne. In der Kapelle sind alte Messgewänder ausgestellt, und im verstaubten Weinkeller kann man noch verkorkte Flaschen von 1810 entdecken.  (20. Januar 2015)


Wildromantische Wanderung von der Ermita de Betlem zum Puig Ferrutx

news1501_3

Die Ermita de Betlem ist eine Einsiedelei, die von wenigen Mönchen bewohnt wurde, welche zur Glaubensgemeinschaft der Eremiten von San Pablo San Antonio gehörten. Sie liegt im Osten der Insel, in den Bergen zwischen Artà und Betlem. Durch hüfthohes Dissgras, über Stock und Stein führt ein schmaler Pfad von der Ermita de Betlem zum Puig Ferrutx, vorbei an alten knorrigen Olivenbäumen, mit unglaublich schöner Sicht auf die Bucht von Alcudia. Nach einer guten Stunde erreicht man die erste Anhöhe. Ein traumhafter Blick auf Artà und den Südosten der Insel ist der Mühe Lohn. Unterwegs begegnet man Schafen, wilden Ziegen und auch wild lebenden Pferden jedoch nur wenigen Menschen. Der letzte Anstieg zum Puig Ferrutx ist etwas anspruchsvoll, Kies und grosse Steine erfordern die ganze Aufmerksamkeit. Nach knapp zwei Stunden wandern wird man mit einem wunderbaren Ausblick über die ganze Ebene, hin bis Randa und bis zum Tramuntana-Gebirge belohnt. Eine wunderbare Wanderung und ein grossartiges Erlebnis…. (9. Januar 2015 bei traumhaftem Wetter und 17 Grad)


Die Dünen von Mallorca

dunas

Würde man die Berge nicht sehen, würde man glauben man sei auf Sylt. Zwischen Son Serra de Marina und Estanyol kann man durch eine wunderbare Dünenlandschaft spazieren. Gleich daneben besticht das Meer mit seinen intensiven Blautönen. Der Sand ist hell und fein – wie gemacht für einen schönen Tag am Meer. (27.11.2014)

Schreibe einen Kommentar